Podcasts für Kinder

Podcasts gibt es wie Sand am Meer. Aber wo verstecken sich all die Podcasts für Kinder? Eine kleine Auswahl haben wir uns angehört und möchten sie euch hier vorstellen.

Ab 3 Jahre:

Weißt  du’s schon?

Der Podcaster Christian Conradi hat mit Weißt du’s schon einen Podcast für die Kleinsten produziert. So kann man in den 2 Minuten kurzen Folgen erraten, was sich hinter einem Dachrinnenschlürfer, Vielaugenflieger oder einer Blütenbrummerin versteckt.

Auch mit (weit) über 3 Jahren macht es Spaß, den schön produzierten Folgen zuzuhören.

Kuckucksruf

Es ist Lockdown und für die Kleinsten ist es wohl am wenigsten zu verstehen und am schwersten auszuhalten, was gerade los ist.

Gut, wenn es Menschen gibt, die versuchen den Kleinen die Zeit zu vertreiben. So wie Petra Decking vom Kindergarten Kuckucknest aus Herten. Seit dem ersten Lockdown im März 2020 sind bei Kuckucksruf über 100 Folgen entstanden.

Wir erleben, wie Karl vom Regal mit seinen sechs Schwestern und mit Petra allerlei Geschichten erleben. Auf der Webseite des Podcasts, kann man passend zu den Folgen auch einen Blick auf Karl, seine Schwestern und Petra erhaschen. Gabriela Wilms, Sängerin und Mutter, spielt die Lieder für den Podcast ein.

Ab 6 Jahre:

Süßes oder Saurier

Das Naturkundemuseum Berlin hat mit Süßes oder Saurier einen Podcast für Kinder ab 6 Jahren im Programm. Jule und Sparky fragen sich zum Beispiel, warum Pinguine nicht frieren oder welche wilden Tiere es in einer Stadt zu entdecken gibt. Zum Glück gibt es im Naturkundemuseum eine Menge Expert*innen, die den beiden ihre vielen Fragen beantworten können.

Wenn eure Kinder auch eine Frage haben, können sie diese per Sprachnachricht an die beiden schicken. Alle Infos findet ihr auf der Webseite des Podcasts Süßes oder Saurier.

Kinderland von hauseins

Leider ist Kinderland schon wieder eingestellt. Vorerst. Aber es gibt sieben schöne Folgen von Kindern für Kinder.

In allen Folgen könnt ihr hören, wie kreativ Kinder mit Podcasts umgehen und was sie zu erzählen haben. So wird in der ersten Folge von Kinderland so herrlich geflucht und das Coronavirus beschimpft, dass man als Erwachsene fast rot anläuft. Es wird gebacken, sich über den Alltag ausgetauscht oder lehrreich über Pinguine berichtet.

Mal mit uns

In jeder Folge Mal mit uns beschreibt Lovis ihrem Vater Toby Baier ein Bild, was ihr nachmalen könnt. Klar, man kann das Bild jetzt nicht mehr einreichen, aber wie unterschiedlich mögen die gemalten Bilder bei euch ausgefallen sein, wenn ihr als Familie gemeinsam den Beschreibungen lauscht? Und wie schön ist es, das Kunst sich nicht bewerten lässt und jede eurer Interpretationen seine Berechtigung hat.

Toby Baier und seine Tochter Lovis haben diesen Podcast begonnen. Mittlerweile wurde er an Anja “vererbt”.

Ab 14 Jahre:

Frag mal Agi von hauseins

Alle 14 Tage setzen sich Katrin Rönicke und die Sexualpädagoging Agi Malach zusammen und sprechen über Sexualität, Identität und Pubertät. Junge Menschen können ihre Fragen stellen und Agi, die auch das Projekt Vulvinchen gegründet hat, beantwortet sie ohne Scham.

Frag mal Agi ist nicht nur ein Sex-Podcast für junge Leute, auch als erwachsene Person kann man noch viel lernen. Vielleicht auch im Umgang mit den sogenannten „jungen Leuten“.

Audiobespaßung für Kids & Co.

Neben unseren Empfehlungen gibt es noch einen Haufen anderer Podcasts für Kinder. Nele Heise hat hier eine Liste zum durchstöbern und entdecken zusammen gestellt.

So findet sich dort der Ohrenbär, bei dem zumindest bei Daniela Kindheitserinnerungen wach werden. Do Re Mikro ist ein Podcast, der Kindern Klassik näher bringen möchte und Die Sendung mit der Maus darf wohl auf keinem Kanal fehlen.